Erster e-soccer-Kreismeister in Schwarzenbek gekürt

Der Kreismeister des ersten e-soccer-Turniers im Kreis Herzogtum Lauenburg heißt Dennis Utecht. Er hatte sich zuvor in der Vorrunde an einem der Standorte Börnsen, Mölln, Geesthacht, Büchen und Ratzeburg für das Finale in Schwarzenbek qualifiziert. Das e-soccer-Turnier war eine gemeinsame Veranstaltung der Möllner Sportvereinigung, des Kreissportverbandes und der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg. Erstmals wurde E-Sport in einem so großen Rahmen angeboten. Die Teilnehmer äußerten sich begeistert, dass sie mit ihrem Sport endlich auch hier im Kreis ein richtiges Turnier angeboten bekommen.

Am Samstag trafen nun die Besten der Besten in der Endrunde aufeinander. Schwarzenbek feierte bei strahlendem Sonneschein sein Stadtfest und in der Filiale der Kreissparkasse kämpften die Fußballer an der Konsole. 25 Spieler spielten gegeneinander in einer extrem fairen Weise und mit voller Konzentration. Hier trafen die Stadtmeister der einzelnen Standorte teils im direkten Duell aufeinander.

Um 19.15 Uhr stand dann der Kreismeister im e-soccer fest und reckte erleichtert den Pokal in die Höhe. Zusätzlich zu Pokal und Medaille erhielt Utecht einen Technik-Gutschein im Wert von 500,- Euro. Ihm unterlag im Finale Jan Hamann alias „Jan H.“, der sich aber trotzdem über einen 300 Euro-Gutschein freuen konnte. Dritter wurde Jarome Wojatzek, der für 100 Euro Technik aufrüsten kann. Wir gratulieren allen Gewinnern ganz herzlich!

Die Stimmung war phantastisch und alle Beteiligten konnten ein gutes Fazit ziehen. Wie es mit dem E-Sport weiter geht, werden wir sehen. Bei der Möllner Sportvereinigung gibt es bereits erste Überlegungen, diesen Bereich in den Verein zu integrieren.

 

Quelle Text und Fotos: KSK Ratzeburg