News 2019

Der NDR beim KSV

Vor einiger Zeit kam der NDR durch einen Bericht in den Lübecker Nachrichten auf uns zu und wurde neugierig zu hören, welche Projekte in Kooperation mit Schulen bestehen. Dies nahm Frau Bochow, Redakteurin NDR, zum Anlass einen Beitrag für das Schleswig-Holstein-Magazin zu drehen. Nach gründlicher Planung war es dann am 01. Oktober endlich soweit. Der NDR kam nach Mölln auf den Schulberg zur Gemeinschaftsschule Mölln, wo der Wahlpflichtkurs von Lehrer, Thoralf Maeding, für eine Sportstunde unter Anleitung des KSV bereitstand. Die Stunde übernahm Gordon Bell aus der KSV-Aus- und Fortbildungsschmiede. Carsten Engelbrecht und Dany Rühe rundeten das KSV Team ab. Einen kleinen Einblick in die Dreharbeiten erhalten sie in unserer Fotostrecke.

Sportverdienstnadel des Kreises Hzgt. Lbg.

Liebe Vereinsvorstände,
liebe Sportlerinnen und Sportler,
wir freuen uns in diesem Jahr eine alte Tradition wieder aufleben zu lassen. In gemeinsamen Gesprächen zwischen dem KSV-Vorstand und Herrn Dr. Mager, Landrat, sowie Herrn Füllner, Kreispräsident, soll es erstmals in diesem Jahr wieder eine Ehrung für die fleißigen Helfer/innen rund um den Sport geben. Geehrt werden verdiente Funktionäre, Trainer/Übungsleiter, Platzwarte, Betreuer und alle ehrenamtlichen Helfer, die die Grundlage für die sportliche Betätigung und die sportlichen Erfolge legen. Jedes Jahr wird diese wertvolle Ehrung für bis zu acht ehrenamtlich tätigen Personen im Sport anlässlich des Funktionärstreffen im November erfolgen.

Der Kreissportverband nimmt gern ihre Vorschläge bis zum 15. Oktober 2019 entgegen. Nutzen Sie bitte hierfür das beigefügte Formular. In einem Ausschuss mit je zwei Vertretern des Kreises und des Kreissportverbandes werden die Auszuzeichnenden ausgewählt.

Folgende Aspekte werden berücksichtigt:
-    jugendpflegerische Inhalte
-    zeitlicher Aufwand
-    Ehrenamtlichkeit
-    Langjährigkeit
-    Erfolge der betreuten Sportler
-    Inklusionsgedanke
-    Besonderer Einsatz für den Breitensport oder das Vereinsleben

Die zu Ehrenden erhalten vom Kreis eine „Auszeichnung für Verdienste um den Sport im Kreis Herzogtum Lauenburg“.
Darüber hinaus wird der Kreis eine Nachwuchssportlerin und einen Nachwuchssportler des Jahres auszeichnen. Diese Personen müssen zum Zeitpunkt des sportlichen Erfolgs unter 18 Jahre alt sein und diesen Erfolg auf möglichst hoher nationaler oder sogar internationaler Ebene aufweisen. Berücksichtigt werden soll dabei auch die Stärke der Konkurrenz.

Bitte nutzen Sie das hier hinterlegte Formular für das Einreichen Ihrer Vorschläge.

KSV-Sportforum: Die Fortbildung mit viel Sport & Spaß

Dieter Podlech, stellv. Vors. - Dr. Christoph Mager, Landerat           

Jan Wiegels, Bürgermeister Stadt Mölln - Carsten Engelbrecht, Vors.

Zum bereits 9. Mal bot der Kreissportverband Herzogtum Lauenburg e. V. in Mölln das KSV-Sportforum® für Trainer, Übungsleiter, Interessierte und neu in diesem Jahr: auch für Lehrer an. Über 100 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, sich ihr Fortbildungsprogramm aus 36 Angeboten selbst zusammen zu stellen. Workshops, mit qualifizierten Referenten aus Hamburg und Schleswig-Holstein, aus den Bereichen Fitness, Trends, Senioren, Kinder und Präventionssport standen zur Wahl, so dass für jeden Teilnehmer das Richtige zu finden war.

Am Ende des Tages traten über 100 zufriedene Teilnehmer und Referenten ihren Heimweg an. Viele verabredeten sich bereits für das Jubiläum im September 2021, da wird das KSV-Sportforum® zum 10. Mal stattfinden.

Hier gehts zur Fotostrecke.

Kreissportverband im neuen Gewand               Gemeinschaft. Leidenschaft. Sport

„Wir sind eine Gemeinschaft mit Leidenschaft für den Sport und dieses Motto tragen wir nun auch für alle sichtbar nach außen,“ freut sich Carsten Engelbrecht, 1. Vorsitzender. Der KSV geht einen großen Schritt nach vorn und wird auf verschiedenen Ebenen modern: Eine Aus-und Fortbildungsschmiede mit Arbeit über digitale Medien, Lehrgänge mit Anmeldungen über ein Onlineportal, einen monatlichen Newsletter und einiges mehr. Da wurde allen im Vorstand des Kreissportverbandes klar: Auch unsere Außendarstellung braucht ein neues, zeitgemäßes Gesicht. Gesagt – getan, in kurzer Zeit war ein neues Logo erstellt, dieses präsentieren nun die Vorsitzenden des KSV. „Unser neues Gesicht passt einfach in die Zeit,“ meint Dieter Podlech, 2. Vorsitzender, zu dem neuen Logo. Bewegung, die für Sport steht, sollte mit integriert werden, was durch den roten Läufer im Schriftzug toll gelungen ist. Informationen rund um die Arbeit des Kreissportverbandes erhalten Sie auch über unseren monatlichen Newsletter. Melden Sie sich gern dafür an.

3. Sport- und Begegnungsfest in Ratzeburg

... zur Bildergalerie
... zur Bildergalerie

Mit großer Vorfreude fieberten wir dem 3. Sport- und Begegnungsfest entgegen, dieses Mal in Ratzeburg. Antje Nordhaus, stellvertretende Vorsitzende des Kreissportverbandes begrüßte mit Frau Neemann-Güntner, SPD Kreistagsabgeordnete und Ratzeburgs Bürgermeister Gunnar Koech zu Beginn des Festes die anwesenden Besucher. Auch Frau Wagner-Bockey, SPD-Landtagsabgeordnete, kam nach Ratzeburg, um sich ein Bild des Festes zu machen. (weiterlesen)

Sportlicher Aktionstag für Frauen

An diesem warmen Junisamstag kamen eingeladene und neugierige Frauen schon vor 11 Uhr in die Amtsarena in Sandesneben, um die Möglichkeiten des Vereinssports auszuprobieren. Ein paar Minuten nach 11 Uhr eröffnete die Koordinatorin für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe Tanja Schwaermer-Reich den Tag für die sportneugierigen Gäste zum Aktivprogramm. Auch die Landtagsabgeordnete Frau Wagner-Bockey war der Einladung gefolgt und ließ es sich nicht nehmen, mit sehr persönlichen Worten, die Anwesenden zu begrüßen und ihnen die positiven Merkmale sportlicher Aktivität auch aus eigener Erfahrung nochmal ins Bewusstsein zu rufen, bevor sie selbst in ihre Sportschuhe schlüpfte und das Angebot mit Elan kostete. (weiterlesen)

Sporttag für alle

... zur Bilder-Galerie
... zur Bilder-Galerie

Bei herrlichem (vielleicht auch etwas zu gutem) Wetter, haben zum ersten „Sporttag für alle“ viele große und kleine Besucher den Weg nach Schwarzenbek gefunden und im fleißigen Wechsel der einzelnen Stationen eine Menge Sportarten kennen gelernt. Highlights waren sicherlich die riesige Hüpfburg, die Kletterwand und das Bungee-Run. Aber auch die kostenlose Verpflegung mit Würstchen und Getränken, hervorragend organisiert durch Ergoaktiv, fand sehr guten Zuspruch. Auch im Bereich der Integration und Inklusion konnten viele Besucher beobachtet werden.

Jetzt bleibt abzuwarten, wie viele neue Sportler dann auch den Weg zum normalen Training finden. Holger Ziel, Integrationslotse, mit dem Organisationsteam und die Helfer und Trainer der einzelnen Sportarten haben auf jeden Fall hervorragend zusammengearbeitet und den Schwarzenbekern eine professionelle und interessante Veranstaltung geboten.

Jubilare der Sportabzeichen geehrt

Ende März standen rund 90 Männer und Frauen aus Schleswig-Holstein, die das Deutsche Sportabzeichen mindestens 35 Mal erlangt haben, im Kieler „Haus des Sports“ im Mittelpunkt.

(weiterelesen)

Kreissportverband gewinnt T-Shirts für Kooperationsprojekt "Schule & Verein"

Kinder und Jugendliche für mehr sportliche Betätigung begeistern und dabei auch die körperliche und geistige Entwicklung junger Menschen unterstützen: Das ist das Ziel des landesweiten LSV-Kooperationsprojektes „Schule + Verein“.

(weiterlesen)

Meisterehrung der erfolgreichen Sportler/innen aus dem Jahr 2018

Seit nunmehr vier Jahren hat der Kreissportverband Herzogtum Lauenburg die jährliche Ehrung der Meister als festen Termin im Jahr integriert. In diesem Jahr konnte der 1. Vorsitzende, Carsten Engelbrecht, über 200 Sportler und Angehörige in Berkenthin begrüßen. (weiterlesen)

Rückblick KSV-Verbandstag

Der Kreissportverband Herzogtum Lauenburg e. V. lud seine Mitglieder am 23. Mai 2019 zu dem diesjährigen Verbandstag ein. Der VfL Geesthacht stellte dafür freundlicherweise seine Räumlichkeiten zur Verfügung. (weiterlesen)


News 2018

Große Beteiligung bei                                        1. Last-Minute-Fortbildung

Die Idee wuchs aus der immer zum Jahresende aufkommenden Frage von Trainern und Übungsleitern: „Meine Lizenz läuft ab, habt Ihr noch eine Fortbildung für mich?“ Oft musste dies verneint werden - nicht in diesem Jahr. Die Last-Minute-Fortbildung für spät Entschlossene wurde geboren.  Zum Jahres-ende nutzten nun im November etwa 50 Übungsleiter und Trainer die letzte Möglichkeit des Jahres sich fortzubilden und damit die notwendigen Lerneinheiten zusammen zu bekommen, um ihre Lizenzen fristgerecht zu verlängern, darunter sogar eine Teilnehmerin aus Kiel „Der Name der Fortbildung ist bei mir absolut Programm, eine tolle Idee,“ äußerte sich die Kielerin begeistert. Der Kreissportverband konnte 16 verschiedene Workshops anbieten mit qualifizierten Referenten zu den verschiedensten Themengebieten, wie z.B. Tanzen, Kinderturnen, Seniorensport und Gesundheitssport. Jeder Teilnehmer suchte sich vier Workshops heraus, um nun mit neuen Ideen in die nächsten Sportstunden zu starten.

Der KSV ehrte erfolgreiche Sportler

... weiter zur Bilder-Galerie
... weiter zur Bilder-Galerie

Nachdem der Kreis Herzogtum Lauenburg vor einigen Jahren sowohl die Meisterehrung der erfolgreichen Sportler als auch die alljährliche Ehrung verdienter Ehrenamtlicher, aus damals verständlichen Gründen, einstellen musste, konnte der Kreissportverband Herzogtum Lauenburg vor drei Jahren die Ehrung der sportlichen Meister wieder einführen. (weiterlesen)

Traditionelles Herbstgespräch                          mit Sport & Politik

Diesjähriger Ausrichter des traditionellen Herbstgespräches war der Kreissportverband (KSV) und lud in das Sportzentrum nach Berkenthin ein. Der Vorsitzende, Carsten Engelbrecht, begrüßte in seiner Eröffnungsrede die rund 70 Gäste. (weiterlesen)

Rückblick: Tag der offenen Tür

Der Kreissportverband öffnet seine Türen

Für Samstag, den 08. September 2018 hatte der Kreissport-verband zum Tag der offenen Tür eingeladen. Viele Interessierte nutzten diese Möglichkeit, den Kreissportverband näher kennen zu lernen. (weiterlesen + zur Fotostrecke)

Der KSV ludt zum bunten Sportnachmittag ein

1. Sport- und Begegnungsfest
1. Sport- und Begegnungsfest

Viele strahlende Gesichter und glänzende Kinderaugen gab es am zweiten Märzwochenende in Sterley zu sehen. Der Kreissport-verband Herzogtum Lauenburg hatte zum 1. Sport- und Begeg-nungsfest in die Gemeinde in der Nähe von Ratzeburg eingeladen.

(weiterlesen + zur Bildergalerie)